Nachrichtenarchiv Juli 2016

Kachelmann nimmt mehr als 40% seiner Klage zurück

Kachelmann hat in der mündlichen Verhandlung bei dem Oberlandesgericht Frankfurt am Main einen erheblichen Teil der Klage auf Schadensersatz zurückgenommen. Wie von uns bereits zu Beginn des gesamten Verfahrens bestritten worden ist, kann Herr Kachelmann nicht den Nachweis führen, dass unsere Mandantin ihm einen Schaden verursacht hat. Der Zeuge Dr. Birkenstock ist erst gar nicht vernommen worden. Der zweite von Herrn Kachelmann genannte Zeuge Steffen wurde zwar von dem Senat bei dem Oberlandesgericht Frankfurt am Main vernommen. Aber auf die entscheidende Frage, ob der Herr Kachelmann an die Meteomedia AG eine Zahlung geleistet hat, wurde geantwortet, dass der Zeuge dies nicht weiss. Er sei bereits im Jahr 2011 ausgeschieden und bis dato sei keine solchartige Zahlung erfolgt. Herr Kachelmann hat also seine Klage um mehr als 40% zurückgenommen und damit bereits an dieser Stelle einen erheblichen Verlust hinzunehmen. Wir freuen uns auf den 28.09.2016, wenn der Senat seine Entscheidung verkünden wird. 

Weiterlesen …